Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00af2a0/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00af2a0/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00af2a0/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00af2a0/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w00af2a0/wp-settings.php on line 18

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1244

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1442

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/wp-db.php on line 306

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/cache.php on line 431

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Dependencies in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/class.wp-dependencies.php on line 31

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Http in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/http.php on line 61
Dirk Schindelbeck » Blog Archiv » Coca Cola

Coca Cola

Coca Cola Faltblatt (1936)

Coca Cola Faltblatt (1936)

Lemma [Alliterativ-lautmalerisches Kunstwort aus den vermeintlichen Bestandteilen Cola-Blättern und Coca-Nüssen]

Definition: Markenname der weltweit bekannten koffeinhaltigen Limonade, Inbegriff des „American way of Life”

Inhaltsverzeichnis
Die Erfindung der Marke
Coca Cola erobert den Weltmarkt
Wirtschaftswunder und Coca-Kolonialisierung
Coca Cola in Film und bildender Kunst
Literatur
Weblinks

Die Erfindung der Marke

John S. Pemberton, Apotheker aus Atlanta/Georgia, komponierte am 8. Mai 1866 ein Tonikum, das er als „Patentmedizin” gegen Müdigkeit und Kopfschmerzen empfahl. Der Sirup wurde für fünf Cent pro Glas, mit Sodawasser vermischt, in Drugstores und Sodabars angeboten. Sein Buchhalter Frank M. Robinson erfand den dazu passenden Namen Coca Cola und den bis heute bekannten Schriftzug. Nach Pembertons Tod erwarb Asa Candler 1888 alle Rechte an dem Getränk und gründete die Coca Cola Company. 1894 wurde Coca Cola erstmals in Flaschen abgefüllt. Der Erfolg der Limonade rief zahllose Nachahmer auf den Plan; also entschloss man sich 1916 zur Entwicklung einer speziellen Flasche, die selbst noch im Dunkeln eindeutig erfühlbar sein sollte, als wirkungsvollsten Markenschutz. Dieser 30-jährige Produktentwicklungsprozess vom Status einer aus einer „Soda-Fountain” angebotenen „losen Ware” über die Distributionsphase des fertig gemischten Getränks in Flaschen (1894) bis hin zur Entwicklung eines spezifischen Warenkleides in Form der unverwechselbaren Tiffany-Flasche (1916) kann als geradezu idealtypisch für die in dieser Zeit sich vollziehenden Markenentstehungsgeschichten angesehen werden. Als Ikone des modernen Designs steht die Flasche „mit dem Hüftschwung” im Museum of Modern Arts in New York.

Coca Cola erobert den Weltmarkt

Unter Robert W. Woodruff gelang Coca Cola in den zwanziger Jahren der Durchbruch auf dem Weltmarkt. 1929 wagte die Company den Schritt nach Deutschland und eröffnete in Essen eine Abfüllstation. 1936 richtete sie den Erfrischungsdienst bei den Olympischen Spielen in Berlin aus. Doch erst nach der Kriegserklärung der USA gegen das nationalsozialistische Deutschland im Dezember 1941 wurde kein Sirup mehr nach Essen geliefert. Dort stellte man die Produktion zwangsläufig auf ein „FANTAstisches” Ersatzgetränk um. Im Zweiten Weltkrieg wurde Coca Cola endgültig zum nationalen Symbol, als Präsident Eisenhower befahl, dass jeder GI jederzeit eine Coca Cola in Reichweite seiner Arme haben sollte.

Wirtschaftswunder und Coca-Kolonialisierung

Nach dem Zweiten Krieg besaß die Company 34 Abfüllfabriken in aller Welt. Der große Durchbruch in der Bundesrepublik erfolgte aber erst ab 1954. Der sprichwörtlich gewordene Slogan „Mach mal Pause” des Essener Werbefachmanns Hubert Strauf traf exakt die Befindlichkeit der hektischen Wiederaufbaujahre. Ende der sechziger Jahre formulierte sich vonseiten der jungen Generation zunehmend Kritik an dem US-Imperialismus und seinem „Coca-Kolonialismus”. Als Konkurrent Pepsi in den achtziger Jahren Marktanteile gewann, da sich aufgrund von Marktuntersuchungen der Geschmack verändert habe, zog die Geschäftsführung in Atlanta nach und brachte mit Coca Cola Light ein neues Produkt auf den Markt. Eine Revolution bei den Verbrauchern war die Folge. Überrascht von der heftigen Reaktion beeilte sich die Company, das bewährte Getränk unter dem Namen Coca Cola Classic wieder anzubieten. Heute wird die Omnipräsenz von Coca Cola weltweit von keiner andern Marke erreicht. Nach ok ist Coca Cola das bekannteste Wort weltweit.

Coca Cola in Film und bildender Kunst

Wann immer Künstler sich mit dem „American Way of Life” auseinander setzten, kamen sie am Phänomen Coca Cola, dem Symbol für Amerika schlechthin, nicht vorbei. Filmregisseure wie Billy Wilder (1,2,3; 1961) oder Stanley Kubrick (Mr. Seltsam oder Wie ich lernte die Bombe zu lieben; 1964), bildende Künstler wie Andy Warhol oder Joseph Beuys haben dieses Symbol der us-amerikanisch geprägten modernen Massenkultur immer wieder zum Gegenstand gewählt.

Weiterführende Literatur:

Christa Murken-Altrogge: Coca-Cola Art. Konsum, Kult, Kunst, München 1991
Marc Pendergrast: Für Gott, Vaterland und Coca-Cola, Wien 1993
Mythos aus der Flasche, Coca- Cola Kultur im 20. Jahrhundert, Essen 1994
Rainer Gries, Volker Ilgen, Dirk Schindelbeck: „Ins Gehirn der Masse kriechen!” Werbung und Mentalitätsgeschichte, Darmstadt 1995
Dirk Schindelbeck: Marken, Moden und Kampagnen, Darmstadt 2003
Weblinks:
www.coca-cola.de

Siehe auch Coca Cola-Ausstellung im Haus der Geschichte Bonn;

weitere Informationen bietet Ihnen auch mein Artikel über Hubert Strauf

zurück zur Geschichte des Markenartikels

Schlagworte: »

Autor: Dirk Schindelbeck
Datum: Mittwoch, 24. Juni 2009 6:10
Themengebiet: Konsum & Marken