Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00af2a0/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00af2a0/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00af2a0/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00af2a0/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w00af2a0/wp-settings.php on line 18

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1244

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1442

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/wp-db.php on line 306

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/cache.php on line 431

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Dependencies in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/class.wp-dependencies.php on line 31

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Http in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/http.php on line 61
Dirk Schindelbeck » Blog Archiv » Szene 5

Szene 5

Sänger:

als hans domizlaff
am stadttheater zu leipzig
ein bühnenbildner war
da führte er den woyzeck auf
stellte mit lichteffekten
massenpsychologische
exp p perimente
mit dem publikum an
schaut wie der arme tropf
erbsen isst die katze fängt
und auf befehl
mit den ohren wackelt
versuchskaninchen der wissenschaft
ein menschlicher popanz
hierin sensibel war
domizlaff hans

(Proben zur domizlaffschen Inszenierung des Woyzeck am Leipziger Schauspielhaus. Während der Probe wechselt Domizlaff seine Position vom Regiesessel knapp neben der Bühne in die erste Reihe im Zuschauerraum, um die Wirkung der Szene auszutesten. Die Bühne selbst ist augenfällig durch den oben-unten-Gegensatz gekennzeichnet und entsprechend ausgeleuchtet. Auf einer Art Dachvorsprung steht anfangs im grellen Scheinwerferlicht der Doktor dozierend, unten ein paar - schattenhaft und stumm - Studenten. Woyzeck erhebt sich erst später aus dem Dunkel. Domizlaff, Regieassistent, Doktor, Woyzeck, Studenten, Leipzig 1915)

Domizlaff 2 (im Regiesessel, zum Doktor): noch einmal bitte anfangen mit:
meine herren…
Doktor: meine herren wir sind an der wichtigen frage
über das verhältnis des subjekts zum objekt
wenn wir nur eins von den dingen nehmen
worin sich die organische selbstaffirmation des göttlichen…
Domizlaff 2 (unterbrechend): halt - das muss getragener kommen blasierter
Regieassistent (laut): getragener und blasierter bitte
Doktor: selbstaffirmation des göttlichen
auf einem so hohen standpunkte manifestiert
und ihre verhältnisse zum raum zur erde
zum planetarischen untersuchen meine herren
wenn ich diese katze zum fenster hinauswerfe:
Domizlaff 2: halt die katze viel länger zeigen das ist ein stimulans
dann lange pause endlich theatralisch fallen lassen
Doktor: wenn ich diese katze
zum fenster hinauswerfe
wie wird diese wesenheit
sich zum centrum gravitationis
gemäß ihrem eigenen instinkt verhalten?
he woyzeck woyzeck!
Domizlaff 2: brüllen rücksichts brüllen
unmenschlich brüllen wie auf dem kasernenhof
Doktor (brüllt): woyzeck!
Domizlaff 2: gnadenloser unmenschlicher
Doktor: woyzeck!
Domizlaff 2: gut so gut so
Woyzeck (fängt die Katze auf): herr doktor sie beißt
Domizlaff 2 (begeistert): er ist objekt er lässt sich beißen fühlt den schmerz -
und sagt nichts sehr gut sehr gut
Doktor: kerl er greift die bestie so zärtlich an als wär’s seine großmutter
(steigt vom Gerüst herunter).
Woyzeck: herr doktor ich hab’s zittern
Domizlaff 2: halt moment
(wechselt die Position, setzt sich in die erste Reihe im Zuschauerraum):
noch einmal aber zart fast winselnd unterwürfig bis zur willenlosigkeit
Woyzeck: herr doktor ich hab’s zittern
Domizlaff 2: nein nein so nicht
wir brauchen hier ganz anderes licht
kann man das licht nicht bündeln kegelartig
so dass das gesicht des woyzeck wie
eine grelle flache scheibe wirkt
aus der ein restbestand von mensch noch spricht
(grelleres Licht)
Domizlaff 2: besser ich will dass jeder der hier unten sitzt
unbewusst spürt dass er genauso gut
so ein versuchskanichen sein könnte
wie woyzeck dieser arme tropf
dass er ihn wie sein reduziertes ich begreift
die mächte spürt die ihn im alltag drücken
Regieassistent: noch mal
Woyzeck: herr doktor ich hab’s zittern
Doktor: ei ei! schön woyzeck!
meine herren sehen sie: der mensch
seit einem vierteljahr isst er nichts als erbsen
bemerken sie die wirkung
fühlen sie einmal was ein ungleicher puls
und die augen!
Domizlaff 2: wir müssen jetzt die gesichtsscheibe sehn
ganz nackt ganz blass
Woyzeck: herr doktor es wird mir dunkel!
(Woyzeck setzt sich)
Doktor: courage woyzeck noch ein paar tage
und dann ist’s fertig
fühlen sie meine herren fühlen sie!
(Die Studenten treten aus dem Dunkel, betasten Woyzecks Schläfe, Puls und Brust.)
woyzeck beweg den herren doch einmal die ohren
ich hab’ es ihnen schon zeigen wollen
zwei muskeln sind bei ihm tätig
allons frisch!
Woyzeck: ach herr doktor!
Domizlaff 2: in diesem ach muss der ganze abgrund
seiner existenz zum vorschein kommen
dieses ach muss schwach sein fast ein röcheln
aber durchdringend
Woyzeck: ach herr doktor
Doktor: bestie soll ich dir die ohren bewegen
willst dus machen wie die katze
so meine herren das sind so übergänge zum esel
ja die erbsen meine herren
Domizlaff 2: halt noch einmal und wie zum finale furioso
siegesgewiss und triumphal: ja die erbsen meine herren
Doktor: ja die erbsen meine herren
Domizlaff 2: gut so ende
(zum Regieassistenten) ich möchte dass sie sich während der vorstellung
in den zuschauerraum setzen und sich notizen machen
was sie hören aus dem publikum wie es auf den armen tropf
reagiert furcht und mitleid aristoteles sie verstehen
ich will das mitleid bis zum äußersten hervorkitzeln
den masseninstinkt der leute freilegen
und ihr verdrücktes stöhnen winseln wimmern hören

weiter zu Szene 6

Schlagworte: »

Autor: Dirk Schindelbeck
Datum: Sonntag, 8. Februar 2009 18:54
Themengebiet: Bühnenwerke