Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00af2a0/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00af2a0/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00af2a0/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00af2a0/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w00af2a0/wp-settings.php on line 18

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1244

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1442

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/wp-db.php on line 306

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/cache.php on line 431

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Dependencies in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/class.wp-dependencies.php on line 31

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Http in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/http.php on line 61
Dirk Schindelbeck » Balladen/Eklogen

Archiv der Kategorie: 'Balladen/Eklogen'

Das Hexameter-Projekt

Montag, 26. Juli 2010 15:19

© 2010 Dirk Schindelbeck

Wer in einer der Suchmasken im Internet „Hexameter” eingibt, wird, zumindest was moderne Beispiele betrifft, ziemlich enttäuscht sein. Die Ergebnisse pflegen sich auf klassische Texte zu konzentrieren; breit vertreten ist selbstverständlich die Antike (Homer, Vergil, Ovid, Theokrit, Juvenal usw.), evtl. werden einige Treffer aus der Zeit des lateinischen Mittelalters (Waltharius, Mosella u.a.) zutage gefördert, sodann Klopstock, Goethe, evtl. Hölderlin oder Mörike. Das war’s.

Seit Jahrzehnten findet keine moderne Hexameter-Praxis mehr statt: Es mag sein, dass inzwischen der Mut dazu gänzlich verloren gegangen ist, nachdem selbst Autoren von Weltgeltung wie Thomas Mann (Gesang vom Kindchen, 1916[1]) oder Bert Brecht (Lehrgedicht über die Natur des Menschen, Fragment, 1946[2]) auf diesem Terrain erschreckend  schwache Stücke abgeliefert haben, sodass die Gattung selbst auch von der Forschung inzwischen als historisch überlebt abgehakt wird. Die herrschende Lehrmeinung innerhalb der Germanistik jedenfalls teilt diese Auffassung gern, dass mit der Wahrnehmung hexametrischer Texte, die ihren Qualitätsvorstellungen genügen, bei Mörike, im günstigsten Fall um 1900 Schlussbilanz zu ziehen sei.

Dennoch ist es nicht einzusehen, dass alle Epik, alles erzählende Dichten im 20./21. Jahrhundert nur auf die Form des Prosaromans beschränkt bleiben soll.

[weiter...]

Thema: Balladen/Eklogen | Kommentare (0) | Autor: Dirk Schindelbeck

Roller für die Sieger

Dienstag, 18. Mai 2010 10:14

oder: Das deutsche Wunder

© 2001  Dirk Schindelbeck

wunderroller1

1 Ein Unternehmer, wohlgeraten
- Lieblingsessen Schweinebraten -,
das war Hans Glas, ein Fabrikant
aus Dingolfing im Bayernland.

wunderroller2

2 Man schrieb das Jahr des Siegs von Bern;
schon strebten unsere Helden gern
zur Heimat, die sie warm empfing
in München und auch Dingolfing.
[weiter...]

Thema: Balladen/Eklogen, Deutschlandgedichte, Fußball-Ansichten | Comments Off | Autor: Dirk Schindelbeck

Niemand ist besser für Deutschland![1]

Donnerstag, 31. Dezember 2009 13:52

Lehrgedicht über Masse und Demokratie [2]

zur bebilderten Fassung (PDF, 23 S.)

© 2009 Dirk Schindelbeck

Niemand spricht mehr, kein Mensch! Es schickt ein riesiger Rechner,
worauf er Zugriff hat aus dem Speicher, in endloser Schleife
Bilder- und Audiodaten ins weltweite Netzwerk, gebündelt
und in bestechender Qualität - und in Millisekunden
steht die Botschaft auf sämtlichen Bildschirmen draußen im Lande,
wo sie auf Netzhäute trifft, in Hirne und Seelen sich festsetzt,
wo sie jetzt Anstoß erregen könnte - indessen bleibt’s ruhig.
Niemand widerspricht. Es bleibt alles ruhig an diesem
Abend, wie auch am Abend zuvor, in den Wochen und Jahren.
Niemand fühlt sich getroffen. Und diese Sendung, das zeigen
deutlich die Einschaltquoten seit Jahren, wird gerne gesehen:
„Melodien für Millionen”, vermischt mit den Sprüchen der Werbung:
„Geht nicht, gibt’s nicht!”, „Nichts ist unmöglich!”, „Heute ein König!”.
Ruhig verläuft der Abend, die Botschaft verteilt sich wie Feinstaub
gleichmäßig über das Land, ein Mehltau, den niemand mehr wahrnimmt.
Nur ein paar Techniker kontrollieren den Ablauf der Sendung,
während jene, die für den Inhalt verantwortlich zeichnen,
ihre Freizeit genießen in Miami oder San Remo. [weiter...]

Thema: Balladen/Eklogen, Deutschlandgedichte | Comments Off | Autor: Dirk Schindelbeck

Balladen und Eklogen

Freitag, 13. November 2009 10:58

So geläufig und allgemeinverständlich uns das Wort Ballade ist, so selten und nur dem Spezialisten geläufig ist der Begriff Ekloge geworden. Dabei liegt kein geringer Teil der antiken Literaturproduktion in Form von Eklogen vor, angefangen von Werken des alexandrinischen Dichters Theokrit über die Gedichte der “goldenen Latinität” eines Vergil bis in die Spätantike hinein. Dass der Begriff bei uns nicht heimisch wurde, liegt sicherlich auch daran, dass man sich seit Mitte des 18. Jahrhunderts eher auf den Begriff der Idylle zur Bezeichnung dessen, was Ekloge meinte, geeinigt hat.

Wie dem auch sei, bei der Ballade wie bei der Ekloge (resp. Idylle) handelt es sich um erzählende Gedichte. Im Gegensatz zur meist gereimten und strophisch einherkommenden Ballade sind Verseklogen in reimlosen Hexametern verfasst. Von beiden werden hier einige Stücke geboten. Weitere Balladen und Eklogen finden Sie unter den Deutschlandgedichten (z.B. “Der Wäschemann im Altenheim” u.a.), aber auch unter den Liebesgedichten (z.B. “Im Fortgeschrittenen-Tanzkurs”).

Balladen

Philemon und Baucis

Gottfried, der Orgelbauer

Der König als Glücksritter

Den Mut abkaufen

Lebenslauf einer Gemüsebohne

Die Ballade vom Werbeberater Hans Domizlaff

Hänschen und Gänschen (Kinderlehrgedicht über gesellschaftliche Machtverhältnisse)


Eklogen

Daphnis und Chloe. Hirtengedicht aus dem Hochland der Peloponnes

Die Kinder und Landstreicher Silenus

Der Dauerhamster - ein Pädagogenprojekt

Besuch in schwerer Stunde

Pater Leppich und die Nylon-Dirnen

Machos alter Schule. Eine Offenbarung, gesprächsweise

Thema: Balladen/Eklogen | Comments Off | Autor: Dirk Schindelbeck

Pater Leppich und die Nylon-Dirnen

Montag, 9. November 2009 16:58

oder: Das Lob des Damensitzes

(satirische Ekloge in Hexametern. Der Text verarbeitet auf seine Weise zwei große zeitgenössische Spiegel-Artikel sowie eine Werbeschallplatte der Firma NSU)

© 2009 Dirk Schindelbeck

Manchmal schenkt uns die Zeit an neuerfundenen Dingen
unerwartet und schnell, was sonst die Gedanken der Menschen
höchstens im Traum bewegt: auf einmal sind Luxus-Produkte
wie sie zuvor nur gekrönten Häuptern wie etwa Soraya
vorbehalten gewesen, normalen Verbrauchern erreichbar.
So kamen über das Land, als Boten des besseren Lebens,
auch jene Hüllen aus zauberleichtem Perlon-Gewebe,
die, fast unsichtbar, der Frauen Beine umschließen:
Ruhmreich ist dieses Kapitel der deutschen Wirtschaftsgeschichte,
rühmend sind auch die Taten der Unternehmer zu preisen,
die jeden Widerstand brachen, deutschen Frauen die zarten
Strumpfkunstwerke zu liefern. Nur wenige traten als Mahner
dieser Massenverführung durch schamloses Beinfleisch entgegen:
Einer von ihnen war Pater Leppich, in brennender Sorge
immer aktiv in der Stärkung der Abwehrkräfte des Volkes. [weiter...]

Thema: Balladen/Eklogen | Comments Off | Autor: Dirk Schindelbeck

2009 als Lehrgedicht, inkl. Bundestagswahl, Wirtschaftskrise und Jahrestag des Mauerfalls

Donnerstag, 29. Oktober 2009 6:45

(Langfassung von “Niemand ist besser für Deutschland!”)

© 2009 Dirk Schindelbeck

“…Omnia Nemo potest. Nemo sapit omnia per se.

Nemo manet sempre. Crimine Nemo caret.

Niemand kann alles, es weiß von selber Niemand auch alles,

Niemand bleibt ewig bestehn. Niemand auch ist ohne Fehl.”

(Ulrich von Hutten: Ille ego sum nemo… Jener Niemand bin ich… 1509/1517)[1]

I.

Wahlblasen

Niemand spricht hier, kein Mensch! Es schickt ein riesiger Rechner,

worauf er Zugriff hat aus dem Speicher, in endloser Schleife

Bilder- und Audiodaten ins weltweite Netzwerk, gebündelt

und in bestechender Qualität - und in Millisekunden

steht die Botschaft auf sämtlichen Bildschirmen draußen im Lande,

wo sie auf Netzhäute trifft, in Hirne und Seelen sich festsetzt,

wo sie jetzt wirken könnte, wenn - indessen bleibt’s ruhig.

Niemand widerspricht. Es bleibt alles ruhig an diesem

Abend, wie auch am Abend zuvor, in den Wochen und Jahren.

Niemand fühlt sich betroffen, die Sendung, das zeigen

deutlich die Einschaltquoten seit Jahren, wird gerne gesehen:

„Melodien für Millionen”, vermischt mit den Sprüchen der Werbung:

„Alles super!”, „Nichts ist unmöglich!”, „Heute ein König!”.

Ruhig verläuft der Abend, die Botschaft verteilt sich wie Feinstaub

gleichmäßig über das Land, ein Mehltau, den niemand mehr wahrnimmt.

Nur ein paar Techniker kontrollieren den Ablauf der Sendung,

während jene, die für den Inhalt verantwortlich zeichnen,

ihre Freizeit genießen in Miami oder San Remo. [weiter...]

Thema: Balladen/Eklogen, Deutschlandgedichte | Kommentare (0) | Autor: Dirk Schindelbeck

Machos alter Schule

Montag, 8. Juni 2009 14:12

eine Offenbarung, gesprächsweise

© 1976/2009 Dirk Schindelbeck

Astrid: Tagchen Rolf!

Rolf: Ja, grüß Dich, Astrid!

Astrid: Klaus, ich erwarte,
dass Du den Kühlschrank abtaust, während ich fort bin.

Klaus: Ja, mach ich!

Astrid:
Tschüs, mein Liebster. Tschüs Rolf auch. Heut Abend sehn wir uns wieder.

Klaus:
Sieh nur, da geht sie. Was dieses Weib auch für Kraft hat! Komm, Rolf, jetzt,
setz Dich her. Ich mach uns Kaffee, wir lassen’s uns gut sein.

Rolf: Ist was passiert?

Klaus: Das ist es ja eben! Gezeter tagtäglich!
Schlimm, dass ich diesen Zustand schon als den natürlichen nehme.
Du hast es gut dagegen, du wohnst nicht mit Frauen zusammen.

Rolf:
Du hast es gut! Du weißt, wer Du bist, wo du hingehörst, weißt Du.
Ich dagegen verstehe die Frauen nicht mehr. Was ich glaubte,
dass sie seien und dächten, die Gründe, nach denen sie’s täten,
sind mir völlig entglitten. Ich tappe und stochre im Nebel!
Schau, je mehr ich an Frauen kenne, je weniger weiß ich
von der Psyche der Frau an sich! Wer kann das ertragen?
Früher liebt ich die schönen, da wusste ich wenigstens: einfach
ist deren Denken. Sie möchten, dass Männe was anschleppt
Halsketten, Bausparverträge, und gleich läuft alles geregelt.
Wie ein Gockel balzt du und schaust, was dem Kätzchen noch fehle,
bleibst zwar ein ödipaler Bursche auf ewige Zeiten,
aber du kennst das Spiel. Und dafür bist du ja dankbar.

[weiter...]

Thema: Balladen/Eklogen | Kommentare (0) | Autor: Dirk Schindelbeck

Lebenslauf einer Gemüsebohne

Donnerstag, 4. Juni 2009 15:03

Idyllisches Lehrgedicht (Sexta-Stoff)

© 1979 Dirk Schindelbeck

„Unter dunklen Gartenschollen
soll ich nun mit Macht verderben -
lieber wollt’ ich noch im vollen
Sammelglas vertrocknend sterben!”

Ach, so ward der arme Stecken
in die Erde eingesenket,
klagt noch bitter, manchen Schrecken,
manches Ende er sich denket.

Doch allmählich übermannen
tausendfach ihn Müdigkeiten,
und schon mag er nicht mehr streiten,
schlafen will er, schön entspannen. [weiter...]

Thema: Balladen/Eklogen | Comments Off | Autor: Dirk Schindelbeck

Besuch in schwerer Stunde

Donnerstag, 4. Juni 2009 5:50

© 1979 Dirk Schindelbeck

Geli: Hei, wie die Wolken knallen! Der ganze Himmel ein Pumpwerk!
Wasserklöße klatschen herab, von Eingang zu Eingang
sprang ich und hab mich noch grad, und halbwegs trocken, gerettet
hierher! Grüß dich Andrea, ich hab dich so lang nicht gesehen.
Andrea: Geli, ich wünschte, du träfest mich glücklicher an. Verzeih mir!
Doch ich bin durchgedreht und mit Mühe verdrück’ ich die Tränen.
Geli: Gott, ich seh es dir an! Selbst dein Zimmer scheint wie verwandelt.
Umgestellt hast du die Couch und den Tisch, selbst die kleineren Möbel.
Kaum noch erkenn ich das wieder, und du sitzt verloren dazwischen. [weiter...]

Thema: Balladen/Eklogen | Comments Off | Autor: Dirk Schindelbeck

Der Dauerhamster - ein Pädagogenprojekt

Donnerstag, 4. Juni 2009 5:46

© 2005 Dirk Schindelbeck

Irgendwann war er da - der Tag, als der Hamster ins Haus kam!
Monatelang schon hatte der Wunsch bestanden, ein Haustier
ganz sein eigen zu nennen, wie klein auch immer, ein Wesen
voller Unschuld und Sanftmut, ein Meerschweinchen oder ein Hamster.
Und doch waren Geburtstag, Weihnachten, Ostern verstrichen,
ohne dass dieser Wunsch der Erfüllung näher gerückt war.
Ines, neunjährig, hatte ihm dennoch stets Stimme verliehen,
und ihn beharrlich erneuert durch ständiges Bohren und Fragen.
Endlich sollten die Dinge sich wenden. Was war geschehen? [weiter...]

Thema: Balladen/Eklogen | Comments Off | Autor: Dirk Schindelbeck