Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00af2a0/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00af2a0/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00af2a0/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00af2a0/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w00af2a0/wp-settings.php on line 18

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1244

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/classes.php on line 1442

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/wp-db.php on line 306

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/cache.php on line 431

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Dependencies in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/class.wp-dependencies.php on line 31

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Http in /www/htdocs/w00af2a0/wp-includes/http.php on line 61
Dirk Schindelbeck » 2010 » September

Beiträge vom September, 2010

Gerd Grimm (1911 - 1998)

Mittwoch, 29. September 2010 7:08

Fashion - Young Women - Mega Cities

Life and works of a German graphic artist - Hommage to his 100 th birthday in Oct 2011

© 2010 Dirk Schindelbeck: text

See also the exposition of Grimm’s graphics from 13.11.2010 to 20.02.2011 in the kunsthalle Riegel/Kaiserstuhl. A catalogue has appeared and is available (12,80 Euro, ISBN 978-3-923288-73-1)

messmer_grimm_katalog_2010

German version of the following text klick here, please

Gerd Grimm: Modegrafik (1947)

Gerd Grimm: fashion graphic (1947)

Gerd Grimm was one of the masters in a very particular metier. Born in 1911 in Karlsruhe, he is - like George Lepape, Paul Iribe or René Gruau - one of  the outstanding graphic artists for fashion of the 20th century. He can be described as unique in German speaking countries. His colleagues and those knowing the field have always acknowledged: “We admired his dash, his elegance and his ease.” (Gi Neuert) But why did Gerd Grimm remain almost unknown to the public during all those years?

Gerd Grimm im Jahr 1954

Gerd Grimm in 1954

[weiter...]

Thema: Reklame & Werbung | Kommentare (0) | Autor: Dirk Schindelbeck

WS 2010: Wilhelm Busch

Montag, 27. September 2010 14:17

Do 16-18 Uhr, Pavillon 2, pav 009

Bis heute gilt Wilhelm Busch als Inbegriff des humoristischen Schriftstellers (so jedenfalls suggerierte es der millionenfach verbreitete „humoristische Hausschatz”) und dank seines Weltbeststellers „Max und Moritz” vor allem als Kinderbuchautor. Beides ist unzutreffend; zumindest wird, wer sich nur etwas genauer mit ihm und seinem Werk befasst, weder das eine noch das andere ohne Einschränkung bestätigt finden. Seine Stärke waren beißender Spott, bis zum Sarkasmus gehende Satire und vor allem und immer wieder fundamentale Gesellschaftskritik. Wahrscheinlich sind es diese Qualitäten, die ihn bis heute so modern erscheinen lassen. Das verwundert umso mehr, da das Personal seiner Geschichten noch nicht einmal von der Industriellen Revolution berührt erscheint: es gibt „den Bauern”, „den Müller”, „den Lehrer”, „den Arzt”, „den Pfarrer”, „den Wirt” und wenn es hoch kommt, „den Arzt” oder „den Apotheker”. Kaum ein anderer seiner Zeitgenossen kann sich jedenfalls rühmen, so zum Allgemeinbesitz geworden zu sein wie Wilhelm Busch.

Wir wollen uns in diesem Seminar mit der Gestalt Wilhelm Buschs befassen, seinen Werken und ihren Wirkungen bis in die Gegenwart hinein nachspüren (z. B. in der Werbung - etwa in den Bildergeschichten zur Bewerbung des Klebstoffs Syndetikon) und uns vielleicht selbst sogar an die Produktion einer „modernen” Bildergeschichte begeben. Aus bescheidenen und konventionellen Anfängen der Bilderbogentradition des 19. Jahrhunderts kommend, entwickelte Busch daraus die „große”, satirisch-moralische Bildergeschichte. Durchweg sind deren Protagonisten Antihelden im Sinne Georg Büchners, Versager, Kleinbürger, Spießbürger, Scheinheilige usw. Mit unbestechlichen Blick entlarvt der Schopenhauerianer Busch ihre negativen Eigenschaften wie Gier, Geiz, Heuchelei, Jähzorn, Missgunst, Neid usw. - und das mit einem geradezu todsicheren Instinkt.

Ein paar Fragen und Aspekte, die uns Zugänge zu Busch eröffnen könnten: Was leistet die Gattung Bildergeschichte damals und heute? Kann Wilhelm Busch als Urvater des Comcis angesehen werden? Gehört Wilhelm Busch zu den Klassikern? Was oder wie viel Busch kann man Kindern und Heranwachsenden mit gutem Gewissen zumuten (man schaue sich nur seine “Neger” oder “Juden” an)? Kann man heute noch von Wilhelm Busch lernen - und wenn ja, was und wie, z.B. im Hinblick auf das Geschlechterverhältnis, das Verhältnis der Generationen zueinander, für den Umgang mit Tieren. “Max und Moritz” als Universalwaffe interkultureller Pädagogik (kein Kinderbuch wurde in mehr Sprachen übersetzt!). “Erziehung” (auch “schwarze Pädagogik”) bei W.B. usw.

zur Literaturliste geht’s hier.

Thema: Lehre | Kommentare (0) | Autor: Dirk Schindelbeck

Fußball-Ansichten

Montag, 13. September 2010 18:59

In dieser Rubrik finden Sie Texte zum Thema Fußball - sogenannte wissenschaftliche, d.h. historische, aber auch literarische. Schließlich ist Fußball ein Spiel, wenn auch ein teures.

Sachtexte:

Dirk Schindelbeck/Andreas Weber (Hg.): “Elf Freunde müsst ihr sein!” Anstöße und Einwürfe zur deutschen Fußballgeschichte (= Geschichtswekstatt 28), Freiburg 1995

“Elf Freunde müsst ihr sein!” (aus der Einleitung)

Sieger Marke Deutschland. Wie wir Weltmeister wurden. Heldenstück in drei Akten (aus: “Elf Freunde müsst ihr sein!”)

Mittendrin statt nur dabei. Zur Entwicklungsdynamik von Fußball, Medien und Kommerz. (aus: Bundeszentrale f. pol. Bildung Bonn)

Kürzere, bilderreiche Fassung “Nun siegt mal schön!” Eine kleine Geschichte der Kommerzialisierung des Fußballs (in: Der Bürger im Staat, Landeszentrale f. politische Bildung Baden-Württemberg, Heft 1/2006) Nun siegt mal schön (PDF, 6 S.)

Literarische Texte:

Roller für die Sieger. Eine satirische Text-Bild-Folge zur Heimkunft der  Fußball-Weltmeister 1954

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Ballzauber meets Verszauber

darüber hinaus:  Schöpfungsmythos und goldenes Zeitalter. Unsere Nachkriegsgeschichte als Heldenepos (PDF, S. 64-66)

Thema: Fußball-Ansichten | Comments Off | Autor: Dirk Schindelbeck

Sammelfieber

Samstag, 11. September 2010 16:28

Unter dieser Überschrift finden Sie mehrere Texte zum Phänomen des modernen Sammelns. Sie stammen aus dem Volker Ilgen und mir 1997 verfassten Buch “Jagd auf den Sarotti-Mohr. Von der Leidenschaft des Sammelns”. Neu ist der Text “Wenn die Sammlung explodiert”. Eine Weiterführung des Textes “Leben und Taten der Wikinger” samt Einschätzung der aktuellen Lage im H0-Automodellmarkt folgt demnächst.

Auch in der einen oder anderen Rubrik finden sich Texte, die mit dem Sammeln zu tun haben wie  der unter “Alte Werbemethoden,-mittel und -wege” eingestellte Vortrag zum Thema Emailschilder. Gleiches gilt für die Satire “Mein Gußzylinder, mein Über-Ich. Ein Sammlertraum(a).

Im Land des Sammelns. (Einleitung aus Jagd auf den Sarotti-Mohr)

Dahinter steckt immer ein kluger Kopf. Die Büsten-Sammlung der Walhalla

Leben und Taten der Wikinger. Vom Maßstab des deutschen Mannes

HO-Modellauto 2010 - eine Bestandsaufnahme: Leben und Taten der Wikinger revisited

Das Ei des Ferrero. Vom Sammelfieber der 90er Jahre

Wer hat’s erfunden - die Schweizer. Vom Rahmdeckeli-Sammeln in der Alpenrepublik

Wenn die Sammlung explodiert. Der Fall des Radiosammlers B.

Thema: Sammelfieber | Comments Off | Autor: Dirk Schindelbeck